NEU
Wolfgang Klietz

Schutzlos auf See. Angriffe auf die zivile Schifffahrt der DDR

1. Auflage | Rostock 2019 | 183 Seiten | Hinstorff Verwaltungspauschale

Die Schiffsflotte unter DDR-Flagge war auf allen Weltmeeren unterwegs. Ihre Frachter transportierten alle Arten von Fracht, ihre Fischer fischten für den Weltmarkt. Urlauberschiffe wie die VÖLKERFREUNDSCHAFT boten ihren Gästen Luxus. Dass es für die Besatzungen bei der täglichen Arbeit oft brenzlig wurde, ist jedoch ein wenig beleuchtetes Thema. Mehrfach gerieten sie zwischen die Fronten, waren aber auch aktiv beteiligt, wenn zum Beispiel Waffen und Munition in Kriegsgebiete geliefert wurden. Nach jahrelangem Quellenstudium und mithilfe vieler Zeitzeugen werden nun erstmals die Konfliktsituationen zusammengefasst; darunter finden sich die Kubakrise, mehrere Konfrontationen mit NATO-Schiffen, der Putsch in Chile, Angriffe auf die Hochseefischer oder Piratenattacken. Aber auch geheimdienstliche Aktivitäten gehören zu der spannenden historischen Darstellung.

Der Autor:
Wolfgang Klietz, geboren 1963 in Neumünster, studierte Politische Wissenschaften, Geschichte und Literaturwissenschaft in Kiel. Er arbeitete u.a. für den NDR als freier Journalist und schreibt als Redakteur für das Hamburger Abendblatt. 2012 erschien sein Buch »Ostseefähren im Kalten Krieg«.