Sven Plöger, Frank Böttcher

Klimafakten.

Bonn 2016 | 192 Seiten kostenfrei

„Das Klima gibt Anlass zur Sorge. Kaum noch bestritten, aber in ihrem Ausmaß umstritten sind die Folgen und Wechselwirkungen der CO2-Immissionen, der Urwaldrodungen oder gigantischer Eingriffe in Flusssysteme für das Klima. Mehr oder weniger beunruhigt fragen wir nach klimatischen Gründen für extreme Wetterlagen, Hitzetote in den Großstädten, Missernten und Überschwemmungen, für das Artensterben und den Anstieg des Meeresspiegels.Sven Plöger und Frank Böttcher gehen den vielen, oft widersprüchlichen Meldungen zum Klima und zum Wetter nach: In welchem Verhältnis stehen beide zueinander? Welche Klimamodelle gibt es? Welche Ziele verfolgt der Emissionshandel? Welche Extremwetterlagen könnten uns bevorstehen? Wie steht es um die Versauerung der Weltmeere? Wie kann die Luftverschmutzung eingedämmt werden? Alarmismus, so das Fazit der Autoren, ist fehl am Platz, Untätigkeit ebenso. Sie werben für einen verantwortungsvollen, besonnenen Umgang mit den anstehenden Herausforderungen.“ (Eigendarstellung BpB)


Für Besteller aus Mecklenburg-Vorpommern