NEU
Christian Halbrock

Die Untersuchungshaftanstalt der DDR-Staatssicherheit in Neustrelitz 1953-1987

Schwerin 2021 | 178 Seiten | Landeszentrale für politische Bildung Mecklenburg-Vorpommern 10 Euro

Das Ministerium für Staatssicherheit unterhielt 17 Untersuchungshaftanstalten in der DDR. Etwa 30 Jahre lang befanden sich sowohl die Neubrandenburger Bezirksverwaltung der Staatssicherheit als auch die Untersuchungshaftanstalt in Neustrelitz.

Mitten in der Stadt gelegen prägten sie mit ihren Mauern, Wachtürmen und Sperranlagen eines der vom Marktplatz abgehenden „Tortenstücke" des barocken Stadtgrundrisses. Dennoch wissen bis heute viele der damaligen Einwohner nicht, was hinter diesen Mauern geschah.

Christian Halbrock skizziert die örtlichen Strukturen des MfS. Vor allem aber widmet er sich der Geschichte der Untersuchungshaftanstalt, gibt Einblicke in ihre bauliche Substanz sowie die materielle wie personelle Ausstattung. Anhand zahlreicher Fallbeispiele zeigt er, wie stark die politische Repression gegenüber Andersdenkenden von einem staatlichen Machtapparat geprägt war, der dem Eigenwillen seiner Bürger in erster Linie mit Misstrauen, Angst und Kontrolle begegnete.