FÖRDERUNG

Die Landeszentrale fördert Veranstaltungen und Projekte, um ein vielfältiges Angebot der politischen Bildung in Mecklenburg-Vorpommern zu ermöglichen.

Projekte zur Stärkung von Demokratie und Toleranz

Auf Grundlage des Landesprogramms „Demokratie und Toleranz gemeinsam stärken!“ werden Projekte gefördert, die der Aufklärung über demokratiefeindliche Bestrebungen dienen oder die zur Unterstützung demokratiestärkender Prozesse, z.B. in Kommunen und Vereinen, beitragen.

Im Vergleich zu den Maßnahmen der politischen Bildung, ist diese Förderung in thematischer und methodischer Hinsicht „breiter“ angelegt. Gefördert werden zudem Projekte, die zur Stärkung von „Demokratie-Kompetenzen“, also von Konfliktfähigkeit, Perspektivenübernahme, Partizipationsfähigkeit und interkulturellen Kompetenzen, beitragen.

Förderbedingungen

  • Die Förderung beschränkt sich auf Maßnahmen in Mecklenburg-Vorpommern.
  • Die Förderhöhe beträgt max. bis zu 80 Prozent der zuwendungsfähigen Gesamtausgaben.

Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf, wir beraten Sie gerne.

Kontakt

Landeszentrale für politische Bildung Mecklenburg-Vorpommern

Tel: 0385 - 3020910
E-Mail: poststelle(at)lpb.mv-regierung.de

FörderrichtlinieFörderantrag (elektr. ausfüllbar)

Mikroprojekte

Mit dieser speziellen Fördermöglichkeit können Veranstaltungen, Projekttage, Ausstellungen, Demokratiefeste etc. pauschal mit 500 Euro unterstützt werden. Antragstellung und insbesondere die Abrechnung der Mittel sind sehr einfach gehalten. Die Fördermittel stammen aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF).

Förderbedingungen

  • Zuwendungsempfänger können nur juristische Personen des privaten und öffentlichen Rechts sein.
  • Die Förderung beschränkt sich auf Maßnahmen in Mecklenburg-Vorpommern.
  • Die Förderhöhe beträgt max. bis zu 80 Prozent der zuwendungsfähigen Gesamtausgaben.

Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf, wir beraten Sie gerne.