FÖRDERUNG

Die Landeszentrale fördert Veranstaltungen und Projekte, um ein vielfältiges Angebot der politischen Bildung in Mecklenburg-Vorpommern zu ermöglichen.

Projekte zur politischen Bildung an Schulen

Die Landeszentrale fördert Schulprojekte, um das demokratische Bewusstsein, die interkulturelle Toleranz, die Fähigkeit zur gewaltfreien Konfliktlösung und das Denken in globalen, wirtschaftlichen und politischen Zusammenhängen bei Schülerinnen und Schülern zu stärken.

Themen oder Ziele des Projekts (u.a.):

  • Wecken von Verständnis für die politische Ordnung des Staates gemäß Grundgesetz und Förderung der Bereitschaft zur Mitgestaltung
  • Verdeutlichung und Verteidigung der Wertegrundlagen unserer Demokratie (Auseinandersetzung mit Extremismus)
  • Verständnis für internationale Prozesse und den europäischen Einigungsprozess
  • Auseinandersetzung mit Entwicklungspolitik und Globalisierung
  • Ausbildung der Fähigkeit zur gewaltfreien Konfliktlösung
  • Spannungsverhältnis zwischen Ökologie und Ökonomie
  • Toleranz im Umgang mit Minderheiten

Förderbedingungen (u.a.)

  • Adressaten der Maßnahme müssen Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer des Landes Mecklenburg-Vorpommern sein
  • Antragsteller können alle juristischen (z.B. Schulverein) oder natürlichen Personen sein

Von der Förderung ausgeschlossen sind:

  • Maßnahmen, die überwiegend eine politische Beschlussfassung oder Willensbildung in Organisationen oder Zusammenschlüssen zum Ziel haben
  • Maßnahmen mit vornehmlich touristischem Charakter.


Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf, wir beraten Sie gerne.

Kontakt

Landeszentrale für politische Bildung Mecklenburg-Vorpommern

Tel: 0385 - 3020910
E-Mail: poststelle(at)lpb.mv-regierung.de

FörderrichtlinieFörderantrag (elektr. ausfüllbar)Logo LpB