Sicherheit und Verteidigung - Wie bewältigt die EU Krisen und Konflikte?

Format: Vortrag, Lesung, DiskussionFormat: Tage der politischen Bildung
| Haus Europa | 18055 Rostock
Mühlenstraße 9
Veranstalter: Europäisches Integrationszentrum e.V.GEW Mecklenburg-VorpommernMediatop Schwerinrat+tat e.V.Rostocker Frauen*kulturverein Die Beginen e.V.Partnerschaft für Demokratie SchwerinGrenzturm e.V.

Mit dem russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine hat die Zusammenarbeit der EU-Mitgliedstaaten im Bereich Sicherheit und Verteidigung noch einmal an bedeutung gewonnen. Die EU hat in den vergangenen Jahren Strukturen geschaffen, um ihre Außen- und Sicherheitspolitik zu vereinheitlichen. Der kürzlich von allen EU-Mitgliedstaaten angenommene "Strategische Kompass" definiert eine gemeinsame Vision mit klaren sicherheits- und verteidigungspolitischen Zielen.

 

Mit dem russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine hat die Zusammenarbeit der EU-Mitgliedstaaten im Bereich Sicherheit und Verteidigung noch einmal an bedeutung gewonnen. Die EU hat in den vergangenen Jahren Strukturen geschaffen, um ihre Außen- und Sicherheitspolitik zu vereinheitlichen. Der kürzlich von allen EU-Mitgliedstaaten angenommene "Strategische Kompass" definiert eine gemeinsame Vision mit klaren sicherheits- und verteidigungspolitischen Zielen.

Was macht die europäische Sicherheits- und Verteidigungspolitik aus? Welchen Aufgaben stellt sie sich und wird sie sich in Zukunft stellen müssen? Wäre eine Europäische Armee sinnvoll? Oder soll die Zusammenarbeit zwischen EU und NATO intensiviert werden? Nach einem Vortrag über die aktuelle Sicherheits- und Verteidigungspolitik gehen wir mit den Gästen und dem Publikum in den Austausch.