Vortrag, Lesung, Diskussion
| Schleswig-Holstein-Haus | Schwerin
Puschkinstraße 12

Veranstalter: Heinrich-Böll-Stiftung

Lesung & Gespräch „Alles richtig gemacht“

Lesung & Gespräch mit Gregor Sander im Rahmen der Schweriner Literaturtage

Ein Roman über die frühen und späteren Jahre des wiedervereinten Deutschlands und eine helle Feier der Freundschaft: Thomas und Daniel kommen aus Rostock. Sie sind noch jung, als es mit der DDR zu Ende geht, aber alt genug, um sich von der aufregenden neuen Zeit mitreißen zu lassen. Die ungleichen Freunde ziehen nach Berlin. Doch irgendwann verschwindet Daniel. Als er Jahre später wieder auftaucht, ist Thomas' bürgerliche Existenz gefährdet. Hat Daniel etwas damit zu tun?

 

Lesung & Gespräch mit Gregor Sander

Ein Roman über die frühen und späteren Jahre des wiedervereinten Deutschlands und eine helle Feier der Freundschaft: Thomas und Daniel kommen aus Rostock. Sie sind noch jung, als es mit der DDR zu Ende geht, aber alt genug, um sich von der aufregenden neuen Zeit mitreißen zu lassen. Die ungleichen Freunde ziehen nach Berlin. Doch irgendwann verschwindet Daniel. Als er Jahre später wieder auftaucht, ist Thomas' bürgerliche Existenz gefährdet. Hat Daniel etwas damit zu tun?

 

Gregor Sander, geboren 1968 in Schwerin, lebt als freier Autor in Berlin. Für seine Romane und Erzählungen wurde er mehrfach ausgezeichnet. Sein Romandebüt »Abwesend« war für den Deutschen Buchpreis nominiert.

Eintritt: 8,-/ 6,- EUR

Kooperationspartner*innen: Kulturbüro Schwerin, Stiftung Mecklenburg


Anmeldung und Kontakt


Kulturbüro Schwerin