Vortrag, Lesung, Diskussion
| li.wu. in der FRIEDA 23 | Rostock
Friedrichstr. 23

Veranstalter: Heinrich-Böll-Stiftung

BÖLL-Montagskino: One Word

Film & Gespräch im Rahmen von WeltWechsel

Die Republik der Marshall-Inseln ist ein äquatornaher Inselstaat im Pazifischen Ozean. Das Land erstreckt sich über drei Inseln und 29 Korallenatolle, die 1.156 einzelne Inseln umfassen. Die meisten Gebiete liegen weniger als 1,5 Meter über dem Meeresspiegel und könnten durch Treibhausgasemissionen der Industriegesellschaften zerstört werden.

Ein partizipativer Dokumentarfilm über die Auswirkungen des Klimawandels auf die Republik der Marshallinseln und ihre Bevölkerung. Ausschließlich Einwohner*innen kommen im Film zu Wort.

 

Film & Gespräch mit Viviana Uriona, Regisseurin und Mark Uriona, Bildregisseur

Die Republik der Marshall-Inseln ist ein äquatornaher Inselstaat im Pazifischen Ozean. Das Land erstreckt sich über drei Inseln und 29 Korallenatolle, die 1.156 einzelne Inseln umfassen. Die meisten Gebiete liegen weniger als 1,5 Meter über dem Meeresspiegel und könnten durch Treibhausgasemissionen der Industriegesellschaften zerstört werden.

Ein partizipativer Dokumentarfilm über die Auswirkungen des Klimawandels auf die Republik der Marshallinseln und ihre Bevölkerung. Ausschließlich Einwohner*innen kommen im Film zu Wort.

Eintritt: 7,50 / 6,- / 5,- EUR

Kooperationspartner*innen: Lichtspieltheater Wundervoll, Norddeutsche Jugend im internationalen Gemeinschaftsdienst e.V.

Bildanhang: Plakat © Studio Kalliope & Kameradisten.org


Anmeldung und Kontakt


post@boell-mv.de