NEU
Olaf Jacobs (Hg.):

Die Treuhand. Ein deutsches Drama.

Halle (Saale) 2020 | 120 Seiten | Mitteldeutscher Verlag Verwaltungspauschale

„Treuhand” - der Begriff ist bis heute für viele synonym mit Willkür, Wirtschaftsmacht und intransparenten Deals. Ein schwer durchschaubares System, in dem sich die Mächtigen die Filetstücke der ostdeutschen
Wirtschaft hin- und herschoben, ohne Rücksicht auf Verluste. Aber was ist Mythos, was Wirklichkeit? Inwiefern war die einst größte Staatsholding der Welt selbst Gegenstand der politischen Umstände, und inwiefern traf sie Fehlentscheidungen, deren Folgen man bis heute spürt?

Anhand von wirtschaftlichen Analysen und Fallbeispielen wird in diesem Buch die Arbeit der Treuhand in all ihrer Ambivalenz ergründet. Es ist Teil eines Projekts, in dem mehr als ein Jahr Beschäftigung mit den Treuhandakten steckt. In diesem Rahmen entstanden auch ein Film, ein Onlineangebot und eine Reihe von „Zeitreisen" im Nordmagazin des NDR.


Für Besteller aus Mecklenburg-Vorpommern