| ehemalige innerdeutschen Grenze | Ratzeburg bis Wittenberge

Veranstalter: Landeszentrale für politische Bildung

Grenzradtour entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze

Die Grenzradtour entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze der Landesbeauftragten für MV für die Stasi-Unterlagen, der Landeszentrale für politische Bildung MV und des Vereins Politische Memoriale e.V. hat sich als ein besonders für Jugendliche und Schüler geeignetes Format der politischen Bildung und Vermittlung von DDR-Geschichte bewährt und etabliert.

Die Grenzradtour wird 2018 zum fünften Mal stattfinden - von Mo 25. bis Fr 29. Juni 2018. Die Strecke wird voraussichtlich zwischen Ratzeburg und Wittenberge verlaufen - in fünf Etappen über ca. 35 km täglich. Die Tourleitung übernehmen Dr. Andreas Wagner, Leiter des Museums Grenzhus, und der stellvertretende Landesbeauftragte Burkhard Bley. Die Tour wird wie in den Vorjahren vom Demokratiebus "Demokratie auf Achse" begleitet.

Um Ihnen für Ihre Planungen den nötigen zeitlichen Vorlauf zu ermöglichen, möchten wir besonders früh für die Grenzradtour werben. Dabei möchten wir die teilnehmenden Lehrerkräfte gern in die Programmgestaltung mit einbeziehen, um für die Schüler möglichst viel Interaktion zu organisieren. Sie können sich ab sofort per Mail an post(at)lstu.mv-regierung.de bzw. Tel 0385/734006 für Ihre Schule vormerken lassen. Ihre Anmeldung wird nach Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

Wir bitten um Verständnis, dass Schulen und Teilnehmer vorrangig berücksichtigt werden, die bisher noch nicht teilgenommen hatten. Vorgesehen ist die Teilnahme von insgesamt 15 Schülern ab Klasse 10 aus drei verschiedenen Schulen aus MV mit jeweils einer Begleitperson. An Geschichte besonders interessierte und engagierte Schüler sollten für Ihre Mitschüler als Multiplikatoren wirken. Sie sollten ihre Erfahrungen und Arbeitsergebnisse von der Radtour Ihren Mitschülern in einer Projektvorstellung präsentieren. Wir würden uns wünschen, dass die Schüler ihre Teilnahme als eine Art Auszeichnung für ihr Engagement begreifen. Darüber hinaus stehen einige Plätze für interessierte Erwachsene aus MV zur Verfügung, damit die Schüler auch in den Austausch mit den geschichtlichen Erfahrungen der Erwachsenen treten können.

Die Grenzradtour ist als politische Weiterbildung gemäß dem Bildungsfreistellungsgesetz und als Lehrerfortbildung anerkannt. Die Teilnehmerbeiträge für die Schüler werden voraussichtlich 25 Euro für Schüler und Jugendliche sowie für Erwachsene 90 Euro betragen. Die Tour kann nicht in Teilen, sondern nur komplett absolviert werden.


Anmeldung und Kontakt


Landesbeauftragter für Mecklenburg-Vorpommern für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR
Burkhard Bley
Bleicherufer 7, 19053 Schwerin
Tel. 0385 734006
Fax 0385 734007
Mail B.Bley(at)lstu.mv-regierung.de
Internet: www.landesbeauftragter.de