Ausstellung „Mein Kind ist rechts – was kann ich tun?“

Rechtsextremismus ist kein Randproblem unserer Gesellschaft. Extrem rechte Orientierungen finden sich in allen Alters- und Gesellschaftsgruppen wieder.

Die Ausstellung „Mein Kind ist rechts – was kann ich tun?“ informiert über die Besonderheiten rechtsextremer Orientierungen bei Kindern und Jugendlichen und gibt einen Einblick in die Thematik des Rechtsextremismus. Sie soll Eltern und Angehörigen eine erste Hilfestellung für das Erkennen und den Umgang mit entstehenden Problemen geben.

Zur Begleitung der Ausstellung besteht auch die Möglichkeit eines fachlichen Inputs durch eine Elternberaterin oder einen Elternberater aus den Beratungsprojekten des landesweiten Beratungsnetzwerkes Demokratie und Toleranz.


Organisatorische und technische Informationen


Anzahl der Rollups: 5
Rollupgröße: 2000 x 800 mm

Die Ausleihe ist kostenfrei.

Weitere Informationen finden Sie in der Broschüre "Mein Kind und rechtsextrem… wie abwegig ist das denn?! Eine Informationsbroschüre für Eltern und Angehörige." Das Heft kann zudem kostenfrei bestellt werden.

Für weitere Fragen (Transport, Ausleihdauer, Platzbedarf etc.) kontaktieren Sie uns einfach.


Kontakt


Katrin Benkenstein
Telefon: 0385-3020935
E-Mail: k.benkenstein(at)lpb.mv-regierung.de